NMSi Steinbauergasse vs NMS Viktor-Christ-Gasse

ERSTER SIEG! UNSERE JUNGS AUS DER STEINBAUERGASSE BESTEHEN DAS ERSTE BEWERBSPIEL MIT KAMPF- UND TEAMGEIST!

Die Vorzeichen waren nicht die besten. Etwas ersatzgeschwächt machte sich unsere neuformierte Auswahl aus den ersten, zweiten und dritten Klassen auf den Weg in die Eibesbrunnergasse im 10.Bezirk.

Da ledigich drei Spiele entscheiden wer in das obere Playoff darf, war ein guter Start besonders wertvoll und soviel sei verraten, die Jungs haben sich eine durchaus aussichtsreiche Position (Pole Position wäre übertrieben) erkämpft. Nach dem ersten Sieg mit 7:4 darf man sich über einen guten Start mit einer doch etwas überraschend reifen Leistung wirklich freuen!!!

 

Liebe Schüler RESPEKT (!), dies war wirklich eine REIFE LEISTUNG ;-)

Zum Spiel
Der Kontrahent, die NMS aus der Viktor-Christ-Gasse trat vollzählig an und versuchte sich, von Beginn weg, Achtung über schnell vorgetragene Angriffe zu erarbeiten. Die NMSi Steinbauergasse stand dem Gegner aber um nichts nach und überzeugte von Beginn weg mit konsequenter Staffelung in der Abwehr und im Mittelfeld. Die Positionen wurden eingehalten, der Raum zum Ball wurde erfolgreich verdichtet und der ballführende Kontrahent meist kompromisslos attackiert. So gelang es unseren Jungs den Raum zu schließen und den Gegner meist außerhalb des Strafraumes zu stören und zahlreiche frühzeitige Ballgewinne zu erzielen. Einmal den Ball erobert, wurde meist flink durch die Mitte gedribbelt oder gefährlich über die Seiten kombiniert...

Rasch wurde das erste Tor erzielt und je länger das Spiel dauerte, desto sicherer und überzeugender wurden unsere Jungs. Dabei wurde moderner Fußball über die Seiten gespielt (Abwehrspieler 2 Tore), aus dem zentralen Mittelfeld durch vier/fünf Gegner gedribbelt, uneigennützig für einen Mitspieler aufgelegt und nach den zahllosen tollen Zuspielen eiskalt verwertet (Stürmer vier Tore).

In der Defensive glänzten die Jungs wiederum mit Eigenschaften, wie Kampfgeist, Leistungsbereitschaft und den Willen jeden noch so gefährlich vorgetragenen Angriff zu vereiteln - all diese Tugenden auch vereint in der Person unseres Torhüters, der in wichtigen Momenten (als die Jungs dann doch mal Luft holen mussten) kompromisslos und sicher entschärfte...!

Allgemein lässt sich sagen, dass wir Betreuer ein wenig überrascht waren von der Kampf-, Spiel- und Passfreude unseres Teams und es lässt sich ohne Übertreibung verkünden, dass hier EIN TEAM Steinbauergasse aufgetreten ist, das füreinander gekämpft und miteinander gespielt hat, als würden sie schon seit geraumer Zeit miteinander spielen!!!