Projekt: Raumgestaltung

Im Rahmen des Lehrplan Kernbereichs „Gebaute Umwelt“ sollen Schülerinnen und Schüler, durch die Auseinandersetzung mit den Inhalten „Der Ort“ „Das Bauwerk“ „Das Wohnen“ befähigt werden, an der Gestaltung ihres Lebensbereiches verantwortungsvoll mitzuwirken. 

Bei diesem Projekt stand „Das Wohnen“ im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen erhielten den Auftrag ihren „Lebensbereich Schule“ durch die Herstellung eines Kleinmöbels kreativ zu gestalten.

Zur Bedarfsorientierung hielten die Werkgruppen Diskussionsrunden ab, in denen Bedürfnisse erkannt, Vorschläge der Lehrer genannt und Lösungen diskutiert wurden. Anschließend teilten sich die Schülerinnen und Schüler in Gruppen ein und erstellten genormte Werkzeichnungen.

Es folgten eine Werkmittelbedarfsanalyse, eine äquivalente Arbeitsaufteilung und die Herstellung des Werkstücks. Als Material dienten ausrangierte Kästen (Recyclingansatz) - der verantwortungsbewusste Umgang mit begrenzten Ressourcen (Recycling) war ein Thema des Projekts - ebenso wie neuwertige Materialien aus Holz. Zur kreativen Ausgestaltung der Werkstücke (textile Materialien) wurden Teppichreste, Leder und Fingerfarben angeboten.

Aus der Perspektive der technischen Kompetenzen stand das profunde genaue Verarbeiten des Werkstoffes Holz und das Anfertigen stabiler Verbindungen im Vordergrund. Bei der Gestaltung sollte den Schülerinnen und Schüler möglichst viel Spielraum gewährt werden, um höchstmögliche Individualisierung zu erzielen. Werkstücke, wie Kästchen und Schatullen für den Hausgebrauch waren daher ebenfalls erwünscht.

Soziale Kompetenzen, sollten durch die Methode der Gruppenarbeit erweitert werden.

Die Ergebnisse des Projekts sind sehr zufriedenstellend! Auch weil ein Ziel des Projekts, Schülerinnen und Schüler möglichst eigenverantwortlich an ihrem individuellen Ausdruck arbeiten zu lassen, voll erreicht werden konnte!

Von den Arbeitsgruppen wurden folgende Werkstücke erstellt:

  •  2 Holzaufbewahrungskästen
  •  2 Materialkästen
  •  Aufbewahrungsboxen für Kleinteile
  • Regal für Keramikwerkstücke
  • Kleinregal für Schaustücke
  • 3 „Message“ Nagelgemälde und eine Obstkiste für die Klasse