NMSi Steinbauergasse vs NMS 19 Pyrkergasse 7 : 4

Auf den Sieg fokussiert – Steinbauer holen verdient drei Punkte und spielen im Frühjahr weiter!

Die Ausgangslage vor dem zweiten Spiel war eindeutig: Während das GRg Pichelmayergasse mit einem Sieg gegen die NMS Pyrkergasse die Tabellenführung in der Gruppe übernahm, teilten sich die Steinbauer- und die Steinergasse nach dem Unentschieden den zweiten Platz. Verlieren war deshalb natürlich nicht verboten, wäre aber zumindest für etwaige Aufstiegsambitionen in den A/B/C-Pool äußerst unangenehm, geht es im letzten Spiel doch gegen den wohl stärksten Gegner, die Pichelmayergasse.
Also (man kann es natürlich schönreden, aber) ein Sieg musste her

Nun gesagt, auch schon fast getan… Die Burschen erhielten den klaren Auftrag all ihre Reserven abzurufen, sich dessen zu besinnen, warum sie hier sind – zu gewinnen – und mit Überzeugung und Willen ihre Chancen und Angriffe „zu Ende zu spielen“ (Fußballer Jargon). Natürlich möchte dies auch der Gegner und oftmals entscheiden dann auch Kleinigkeiten. Jedoch gewinnt auch oft derjenige, der den größeren Willen zeigt und der zur Erreichung des Zieles auch all seine Fähigkeiten bereit ist abzurufen… 

Unser Team tat dann auch das selbige. Von Beginn weg wurde mit dem Tick dynamischer gespielt, explosiver agiert, spritziger gedribbelt und flinker gepasst (als im letzten Spiel) und die Führung ließ nicht lange auf sich warten. Die Schüsse waren wuchtig und der Gegner konnte wenig entgegensetzen. Bald stand es 3:0. Schon fiel auch das vierte Tor, doch der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und nahm unserem Team den Vorteil… Der Elfer wurde vergeben und just da riss der Faden … zwei Fehler in der Defensive und es stand 2:3!

Ein heikler Moment, in dem das Spiel hätte kippen können!! Die Jungs wirkten nun ein wenig müde, der Aufwand in den ersten Minuten forderte seinen Tribut… Halbzeit! Jetzt galt es wieder den Willen zu stärken, Kräfte zu mobilisieren und prompt begannen die Steinbauer die zweite Hälfte wie die Erste - topmotiviert und auf den Sieg fokussiert!

Es folgten vier Tore und das Spiel war praktisch entschieden. Wenn auch die Pyrkergasse noch einmal auf 4:7 herankam, der Sieg war nicht mehr wirklich in Gefahr.

Auffallend an diesem Tag: dass unsere Burschen wahrhaft, auf an sie gerichtete Anweisungen, mit fokussiertem Auftreten reagierten. Einer gesteigerten Konzentration folgte ein klarer Sieg mit äußerst sehenswerten Toren!

Das Wichtigste  aber wohl: Mit diesen Sieg steht bereits fest, dass die Burschen der Steinbauergasse im Frühjahr weiterspielen werden… aufgrund eines Debakels der Steinergasse winkt sogar der B-CUP!!!

GRATULATION JUNGS!